Erdbeben der Magnitude 4,3 im Glarnerland registriert

Im Kanton Glarus hat am Sonntagabend kurz nach 20.30 Uhr die Erde gebebt. Der Erdbebendienst der ETH Zürich gab die Magnitude mit 4,3 an.
25.10.2020 20:59

Das Epizentrum befand sich bei Kärpf im Kanton Glarus. Erdbeben dieser Stärke dürften verbreitet spürbar sein und können auch kleinere Schäden verursachen.

(SDA)