Emissionsfreie Autos - Autobauer sollen ab 2030 auf Verbrennungsmotoren verzichten

In deutschen Autofabriken sollen nach dem Willen der Grünen ab dem Jahr 2030 keine Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren mehr vom Band rollen.
10.03.2017 11:36
Ein Tesla: Den Elektroautos gehört die Zukunft.
Ein Tesla: Den Elektroautos gehört die Zukunft.
Bild: ZVG

Man bekenne sich zum Standort Deutschland, sagte Parteichef und Spitzenkandidat der deutschen Grünen, Cem Özdemir, am Freitag in Berlin. Autos könnten in Zukunft aber nur emissionsfrei sein. "Wie die grosse Koalition an Diesel- und Ottomotoren festzuhalten, ist überholt. Sie hemmt damit die Autoindustrie, sich fit für den Markt des 21. Jahrhunderts zu machen", heisst es im Programmentwurf der Partei für die Bundestagswahl im September. Die Grünen verwiesen in diesem Zusammenhang auf deutsche Klima- und Umweltziele.

Ins gleiche Horn stossen die Grünen in der Schweiz: Der Zürcher Nationalrat Baltashar Glätti forderte unlängst ebenfalls das Verbot von Verbrennungsmotoren für Neuwagen bis 2025. Die Schweiz wäre damit nicht alleine, so Glättli. «In Norwegen sollen gemäss dem Verkehrsplan-Entwurf der Regierung ab 2025 nur abgasfreie Fahrzeuge verkauft werden dürfen. In den Niederlanden hat die zweite Kammer des Parlaments ein gleiches Vorhaben beschlossen. In Österreich macht sich das Umweltbundesamt ähnliche Gedanken und spielt in einer Studie verschiedene Szenarien zur Umsetzung durch.»

(Reuters/cash)