Aktien Schweiz Vorbörse: SMI erneut freundlich erwartet

Der Schweizer Aktienmarkt dürfte nach dem starken Wochenstart am Dienstag mit leichten Aufschlägen in den Handel starten. Tendenzielle Rückendeckung kommt dabei aus Asien, wo zumindest die geöffneten Märkte leichte Gewinne verbuchen. In Japan und in Festlandchina wird auch an diesem Dienstag nicht gehandelt. Die asiatischen Märkte bleiben gefangen zwischen der Aussicht auf eine weitere Konjunkturbelebung und der Ausweitung der Corona-Krise in Ländern wie Indien. In den USA wiederum bremste die Aussicht auf eine steigende Inflation die Märkte am Vortag etwas aus.
04.05.2021 08:45

Die anhaltend gute Stimmung an den Märkten werde derzeit auch von der Aussicht auf immer weitere Lockerungsmassnahmen gestützt, heisst es im Handel. Zudem habe US-Notenbankchef Jerome Powell am Vortag bestätigt, dass es der US-Wirtschaft besser gehe. Allerdings sei noch nicht über den Berg. Hierzulande steht an diesem Handelstag mit insgesamt vier Blue Chips aber zunächst einmal die Berichterstattung zum ersten Quartal im Fokus.

Der vorbörslich von der Bank Julius Bär berechnete SMI notiert gegen 08.15 Uhr um 0,21 Prozent höher bei 11'142,28 Punkten. Alle Blue Chips bis auf die CS (-0,8%) werden vorbörslich höher gestellt.

Allerdings werden die Aktien der Grossbank an diesem Tag ex Dividende (0,10 Fr.) gehandelt, so dass sie nur optisch schwächer erscheinen.

Klar im Plus liegen hingegen Geberit-Aktien mit +2,7 Prozent. Das Unternehmen ist im ersten Quartal 2021 so stark gewachsen wie schon lange nicht mehr. Es profitiert davon, dass die Leute mehr zu Hause bleiben und entsprechend dieses behaglich einrichten wollen.

Auch Adecco (+1,5%) weiss zu gefallen und hat im Startquartal 2021 den Abwärtstrend gestoppt. Der Personaldienstleister fand zu organischem Wachstum zurück.

Dagegen fallen AMS (-3,3%) nach den Zahlen zum ersten Quartal deutlich zurück. Laut ersten Händlereinschätzungen liegen die Zahlen unter den Erwartungen.

Alcon (+0,1%) als vierter Blue Chip wird erst nach US-Börsenschluss über seinen Geschäftsgang berichten.

Q1-Zahlen legten aus den hinteren Reihen noch Oerlikon (+3,2%) und SIG Combibloc (+1,2%) vor.

Die Anteilsscheine der Online-Bank Swissquote fallen mit +1,7 Prozent ebenfalls auf. Zusammen mit der Postfinance lanciert sie kommende Woche eine gemeinsame Banking-App unter dem Namen "Yuh".

Derweil dreht sich das IPO-Karussell weiter. Der Luftfahrtzulieferer Montana Aerospace hat seinen IPO-Termin für den 12. Mai festgelegt. Ausserdem hat das Unternehmen Trifork angekündigt, eine Doppelkotierung in Kopenhagen und an der SIX anzustreben.

hr/uh

(AWP)

 
Aktuell+/-%
SMI11'120.77+0.79%