Asylobergrenze auch in der Schweiz?

Die Ankündigung einer Obergrenze für Asylgesuche in Österreich gibt auch in der Schweiz zu reden.
24.01.2016 09:54
Riegelt sich die Schweiz für Flüchtlinge ab?

Wenn weitere Länder Österreichs Beispiel folgen und es der EU nicht gelinge, die Aussengrenzen zu schützen, müsse die Schweiz reagieren, sagte der Zuger CVP-Nationalrat Gerhard Pfister der "Zentralschweiz am Sonntag". Er nennt auch eine Zahl: "Die Obergrenze müsste bei etwa 25'000 Gesuchen gezogen werden".

Der Schwyzer SVP-Ständerat Peter Föhn und der Solothurner FDP-Nationalrat Kurt Fluri können sich ebenfalls eine Obergrenze vorstellen. SVP-Nationalrat Heinz Brand fordert in der "NZZ am Sonntag": "Die Schweiz muss mit einem Bündel von Massnahmen dafür sorgen, dass ihre Attraktivität als Asylland sinkt." Dazu gehörten systematische Grenzkontrollen, Schnellverfahren und konsequente Ausschaffungen.

(AWP)