Bundesrat will Versandhandel mit Arzneimitteln vereinfachen

Der Bundesrat will die Regeln zum Versandhandel von nicht-verschreibungspflichtigen Arzneimitteln vereinfachen. Dieser ist bisher untersagt und wird nur unter bestimmten Voraussetzungen für Apotheken bewilligt. Weil der Onlinehandel in den letzten Jahren aber einen Aufschwung erlebt habe und eine sichere Fernbetreuung von Patientinnen und Patienten technisch möglich sei, müssten die derzeitigen Bestimmungen revidiert werden.
24.11.2021 11:40

Mit einer Änderung des Heilmittelgesetzes möchte der Bundesrat die Rahmenbedingungen schaffen, welche die Abgabe von Arzneimitteln durch Apotheken und Drogerien auch online ermöglichen soll. Die Patientensicherheit und die Qualität der Arzneimittel müsse dabei aber jederzeit gewährleistet sein. Die Vernehmlassung ist bis Anfang 2023 geplant.

(AWP)