Elektrotechnik - ABB spannt bei Daten und Künstlicher Intelligenz mit Huawei zusammen

Der Technologiekonzern ABB ist eine Partnerschaft mit dem chinesischen Konzern Huawei eingegangen.
19.09.2019 06:31
Beim ABB-Hauptsitz in Oerlikon ZH.
Beim ABB-Hauptsitz in Oerlikon ZH.
Bild: cash

ABB wird für die digitale Datenverarbeitung der eigenen Kunden künftig die Cloud-Infrastruktur von Huawei nutzen. Darüber hinaus werden die beiden Unternehmen im Bereich künstliche Intelligenz (KI) zusammenarbeiten.

China ist einer der wichtigsten Märkte von ABB. Erst vor einer Woche hatte ABB die Grundsteinlegung einer neuen Roboter-Fabrik in Shanghai gemeldet, welche die heutige Fabrik von ABB ersetzen wird. Das Investitionsvolumen liegt bei umgerechnet 150 Millionen US-Dollar.

(AWP/cash)

 
Aktuell+/-%
ABB N23.16+0.17%