Geldpolitik - Zinsentscheide und Weiteres: Die EZB ändert die Uhrzeit ihrer Veröffentlichungen

Die EZB ändert ab Juli den Zeitpunkt der Veröffentlichung ihrer Beschlüsse sowie den Zeitpunkt der anschliessenden Pressekonferenzen.
27.06.2022 13:20
Künftig redet sie etwas später: EZB-Präsidentin Christine Lagarde.
Künftig redet sie etwas später: EZB-Präsidentin Christine Lagarde.
Bild: imago images / Xinhua

Die geldpolitischen Beschlüsse werden dann erst um 14.15 Uhr Frankfurter Zeit veröffentlicht anstatt wie bisher um 13.45 Uhr. Die folgende Pressekonferenzen beginnen dann um 14.45 Uhr, eine Viertelstunde später als heute.

Die EZB erläuterte die Gründe für die Änderung nicht näher. Während die Währungshüter in Sintra nahe Lissabon versammelt sind, um ihre Version der Jackson-Hole-Konferenz der Fed abzuhalten, sieht der britische Ex-Zentralbanker Charles Goodhart die EZB "in grossen Schwierigkeiten".

Die Notenbank könne die Zinsen nicht sehr schnell normalisieren, ohne sich mit dem Problem der Fragmentierung zu befassen. Dessen Lösung durch die EZB dürfte Marktteilnehmer nach Ansicht von Bloomberg-Ökonom David Powell indes unterwältigen. 

(Bloomberg/cash)