Lettland erneut mit Höchststand bei Corona-Neuinfektionen

In Lettland hat die Zahl der Corona-Neuinfektionen den zweiten Tag in Folge einen Höchststand erreicht. In dem baltischen EU-Land wurden am Donnerstag 2408 positive Tests innerhalb von 24 Stunden verzeichnet - nach 2236 Fällen am Vortag. In den letzten 14 Tagen wurden nach Angaben der Gesundheitsbehörde in Riga damit 1056,8 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner registriert - auch dies ein Rekordwert seit Beginn der Pandemie.
14.10.2021 14:45

In Lettland sind die Corona-Zahlen in den vergangenen Wochen deutlich nach oben gegangen. Auch bei Staatspräsident Egils Levits fiel ein Schnelltest am Mittwochabend positiv aus. Angesichts der erneut starken Ausbreitung des Coronavirus hat die Regierung in Riga den Notstand verhängt. Er gilt seit Montag bis zum 11. Januar.

In Lettland ist nur knapp die Hälfte der 1,9 Millionen Einwohner vollständig gegen Corona geimpft. Die Regierung bemüht sich seit Monaten mit nur mässigem Erfolg, die geringe Impfbereitschaft der Bevölkerung zu erhöhen.

Die lettische Polizei vermeldete unterdessen am Donnerstag die Festnahme von vier Personen wegen Impfbetrugs - darunter auch eines Mediziners. Nach Behördenangaben sollen sie an einer medizinischen Einrichtung in Riga gefälschte Impfnachweise angeboten haben./awe/DP/jha

(AWP)