Lobby für Grimselbahn formiert sich

Die Befürworter einer Grimselbahn geben nicht auf: Sie haben ein Unterstützungskomitee gegründet, damit ihr Projekt doch noch in die Liste für den Bahnausbau bis 2035 aufgenommen wird.
26.10.2017 12:05

Das Vorhaben fehlt in der Vorlage, die der Bundesrat kürzlich in die Vernehmlassung geschickt hat. Das letzte Wort hat aber im Jahr 2019 das Parlament.

Vertreter aus Politik, Umwelt und Tourismus werben im Grimsel-Tunnel-Komitee für einen Tunnel von Innertkirchen BE nach Oberwald VS. Eine Touristenbahn soll mit einer unterirdischen Stromleitung kombiniert werden.

Das sei "ein verbindendes, zukunftweisendes Projekt", schreibt die Grimselbahn AG einem Communiqué vom Donnerstag. Die Bündelung beider Infrastrukturen ermögliche einen kostengünstigeren Bau des 22 Kilometer langen Tunnels.

Ins Präsidium teilen sich die Berner Energie- und Verkehrsdirektorin Barbara Egger und der Walliser alt Staatsrat Jean-Michel Cina. Zu den Mitgliedern des Komitees gehören mehrere National- und Ständeräte aus den Kantonen Bern, Wallis und der Zentralschweiz.

dm/

(AWP)