Pandemie - Schweizer Hotel wirbt mit Luxusquarantäne, Virustest inklusive

Ein Schweizer Luxushotel hat einen «Covid-19 Service» gestartet und bietet Quarantäne-Appartement mit Essenslieferung und medizinischen Dienstleistungen an.
28.03.2020 07:04
Ein Appartement der Hotelkette Le Bijou in Zürich.
Ein Appartement der Hotelkette Le Bijou in Zürich.
Bild: Le Bijou

Quarantänewohnungen in Zürich, Zug und Luzern seien für etwa 200 bis 800 Schweizer Franken pro Tag erhältlich, sagte Alexander Hübner, Mitbegründer und CEO der Le Bijou Hotel & Resort Management, in einem Bloomberg-Interview.

Laut Hübner hat sich Le Bijou mit einem privaten Schweizer Gesundheitsdienstleister zusammengetan, um Gästen zweimal täglich Besuche von Pflegepersonal für zusätzlich 800 Franken pro Tag oder sogar einen Virustest im Zimmer für 500 Franken anzubieten. Das Unternehmen habe noch keine Tests durchgeführt, sagte er.

Seit dem Start in der vergangenen Woche hat das Unternehmen fünf Buchungen für den neuen Covid-19-Service erhalten. Le Bijou habe insgesamt 42 Appartements, und etwa die Hälfte sei derzeit mit Gästen belegt, sagte er.

Betrieb ohne Personal

Alle Wohneinheiten können ohne Personal betrieben werden, auch das Einchecken, sodass Kunden die Möglichkeit haben, vollständig isoliert zu bleiben. Sie müssen niemandem die Hand geben, sagte Hübner.

Wie die meisten Dienstleistungsbranchen leiden Hotels ebenso wie Restaurants und Anbieter touristischer Aktivitäten unter den von den Regierungen angeordneten Schliessungen und dem Verbot von grösserer Versammlungen.

Hübner sagte, er habe den Covid-19-Dienst gestartet, um während der Krise weiterhin Einnahmen zu erzielen.

(Bloomberg)