Russland-Geschäfte - Der Zurich könnte wegen Nordstream-Pipeline US-Sanktionen drohen

Das US-Aussenministerium hat europäische Firmen mit Beteiligungen an der Nordstream-2-Pipeline in der Nordsee vor möglichen Sanktionen gewarnt. Unter den betroffenen Firmen ist laut Reuters auch die Zurich-Versicherung.
13.01.2021 07:24
Von Marc Forster
Zurich ist ein weltumspannender Versicherungskonzern und der grösste Versicherer der Schweiz.
Zurich ist ein weltumspannender Versicherungskonzern und der grösste Versicherer der Schweiz.
Bild: imago images / Steinach

Die abtretende US-Administration von Donald Trump bereitet offenbar eine letzte Offensive mit Strafmassnahmen gegen das Projekt vor. Näheres soll laut der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag oder Freitag bekanntwerden. 

Die Zurich Insurance Group hat auf die Berichte bisher nicht reagiert, wie Reuters schreibt. 

Die 11 Milliarden Dollar teure Energietransportlinie Nordstream von Russland Richtung Nordeuropa führt seit längerem zu Spannungen zwischen Washington und Moskau.

Folgt mehr.