SEF-Gast positiv auf Corona getestet

Ein Besucher des Swiss Economic Forums (SEF) in Montreux VD ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Organisatoren informierten am Samstag laut Mitteilung die rund 900 Teilnehmer des Forums über den Fall. Der Kantonsarzt ordnete für einen weiteren Gast Quarantäne an.
05.09.2020 17:28

Sämtliche Teilnehmer seien per SMS aus erster Hand über den Fall informiert worden, sagte ein SEF-Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Für die Teilnehmer bestehe kein Anlass zur Sorge.

Der Kantonsarzt habe nur für einen Gast, der mit dem erkrankten Teilnehmer in Austausch war, eine Quarantäne angeordnet, sagte der Sprecher weiter. Zusätzliche Massnahmen seien nicht angeordnet worden.

Der Erkrankte sei am Freitag positiv getestet worden, heisst es in einer Mitteilung des SEF. Am Tag zuvor waren bei dem Mann aus dem Kanton Zürich früh morgens Symptome aufgetreten. Am Abend liess er sich testen.

Dem Betroffenen geht es den Angaben zufolge gut. Er habe am Donnerstag über Unwohlsein und ein Gefühl von Fieber geklagt. Am Samstag war er zuhause in Quarantäne und zeigte nur schwache Symptome, wie es hiess.

Das SEF mit Führungskräften aus Wirtschaft und Politik fand am Mittwoch und Donnerstag in Montreux am Genfersee statt. Es war aufgrund der Coronavirus-Pandemie vom Frühling auf den Herbst verschoben worden. Der Anlass fand erstmals in der über 20-jährigen Geschichte in der Westschweiz statt. Unter den Gästen waren unter anderem Bundesrat Guy Parmelin, Frankreichs Ex-Präsident François Hollande und Nestlé-Verwaltungsratspräsident Paul Bulcke.

(AWP)