Standort Schweiz - Bankiervereinigung setzt Finanzplatz Schweiz drei Leitlinien

Der Schweizer Finanzplatz soll an der Spitze bleiben. Unter diesem Motto steht der diesjährige Bankierstag der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg) am (heutigen) Donnerstag. Um dieses Ziel erreichen zu können, hat der Branchenverband drei Leitlinien für einen erfolgreichen Finanzplatz definiert:
14.09.2017 10:16
Zürichs Finanz- und Bankenzentrum um den Paradeplatz.
Zürichs Finanz- und Bankenzentrum um den Paradeplatz.
Bild: Pixabay

Erstens fordert die Bankiervereinigung die konsequente Berücksichtigung der Wettbewerbsfähigkeit bei allen Regulierungsprojekten, wie es in der Medienmitteilung heisst. Zweitens setze sich der Verband für offene Märkte ein und fordere mit Nachdruck die Anerkennung der Äquivalenz einschlägiger Schweizer Gesetze durch die EU. Kann die Äquivalenz im Finanzbereich nicht gewährleistet werden, sollten keine vertiefenden Gespräche über den Kohäsionsbeitrag mit der EU geführt werden, heisst es weiter.

Die dritte Leitlinie betrifft Innovation: Die SBVg diskutiere dabei intensiv mit ihren Mitgliedern über die Trends in der Industrie, die durch die Digitalisierung ermöglicht werden, heisst es weiter. Zu diesem Zweck hat die SBVg im letzten Sommer eine Expertengruppe ins Leben gerufen, in der Branchenspezialisten die bestehenden Rahmenbedingungen im Hinblick auf diese Entwicklungen analysieren.

(AWP)