Swiss-Covid-App bisher knapp 3 Millionen Mal heruntergeladen

Die Swiss-Covid-App, die die Nutzerinnen und Nutzer nach Kontakten mit infizierten Personen warnt, ist bisher knapp 3 Millionen Mal heruntergeladen worden. Zahlen des Winters zeigen, dass rund drei von vier generierten Covid-Codes eingegeben und so weitere Nutzer alarmiert wurden.
08.03.2021 20:58

Das gab das Departement des Innern (EDI) am Montag zur Fragestunde des Nationalrates bekannt. Zwischen dem 1. Dezember 2020 und dem 2. März wurden 44'548 Covid-Codes generiert und 30'176 Codes eingegeben. Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie rund 103'600 Codes generiert. Aktuell sind rund 1,7 Millionen Apps aktiv.

Nach einer Mitteilung der Swiss-Covid-App meldeten sich zwischen 1. Dezember und 2. März 6127 Personen beim Informationstelefon und rund 21'500 füllten einen Online-Fragebogen aus. Sie waren zuvor via die App über eine mögliche Ansteckung mit Covid-19 informiert worden.

(AWP)