USA verhängen wegen Korruptionsvorwürfen Sanktionen gegen Bulgaren

Die US-Regierung hat wegen Korruptionvorwürfen Sanktionen gegen den früheren bulgarischen Vize-Wirtschaftsminister Alexandar Manolew und mehrere andere Bulgaren verhängt. Gegen Manolew, einen früheren Parlamentarier sowie zwei frühere und einen aktuellen Regierungsmitarbeiter seien Einreisesperren erlassen worden, teilte das US-Aussenministerium am Mittwoch mit.
02.06.2021 21:24

Das US-Finanzministerium teilte mit, gegen zwei der Betroffenen, einen bulgarischen Oligarchen und deren Netzwerk aus 64 Firmen würden zusätzliche Strafmassnahmen verhängt. Demnach wird etwaiger Besitz in den USA eingefroren, Amerikanern sind Geschäfte mit ihnen untersagt./cy/DP/zb

(AWP)