Kolumne

Zusatzversicherungen - 12'645 statt 6039 Franken: Horrende Tarifunterschiede für eine Hüftoperation

Laut Preisüberwacher sind die Tarife für Spitalzusatzversicherungen «flächendeckend überhöht». Das zeigt sich allein an den massiven Preisunterschieden.
24.10.2021 17:02
Von Claude Chatelain
12'645 statt 6039 Franken: Horrende Tarifunterschiede für eine Hüftoperation
Bild: Shane Wilkinson

 

Die Kolumne "Gopfried Stutz" erschien zuerst im 

Nehmen wir das Beispiel einer Hüftoperation. Das ist ein routinemässiger Eingriff, der dafür sorgt, dass alte Leute nicht mehr am Stock gehen müssen. Unter anderen auch ich.

Bei halbprivat versicherten Patientinnen und Patienten verlangte das Kantonsspital St. Gallen für einen solchen Eingriff 12'645 Franken. Das Kantonsspital Zug begnügte sich dagegen mit 6039 Franken. Das ist weniger als die Hälfte.

 

Claude Chatelain

Claude Chatelain (geb. 1953) ist Kolumnist beim «SonntagsBlick». In der Kolumne «Gopfried Stutz» beschreibt er wöchentlich seine Beobachtungen auf dem Gebiet der Vorsorge, der Versicherungen und der Anlageberatung. Zuvor schrieb der langjährige Wirtschaftsjournalist für die Wirtschaftszeitung Cash und die «Berner Zeitung». Von 1991 bis 1998 betreute der studierte Ökonom im «Blick» die Ratgeber-Kolumne «Chatelain rät».