Analysten-Schätzung - Diese sieben US-Aktien haben sich 2020 verdoppelt – und könnten weiter steigen

Bei Aktien mit starker Kursperformance fällt es Anlegern oft schwer, noch auf den fahrenden Zug aufzuspringen. Doch bei diesen Titeln könnte es sich lohnen.
20.11.2020 11:10
Jen-Hsun Huang, CEO und VR-Präsident von Nvidia.
Jen-Hsun Huang, CEO und VR-Präsident von Nvidia.
Bild: Bloomberg

Jeder Anleger kennt das Dilemma: Soll man jetzt noch einsteigen, obwohl die Aktie schon massiv zugelegt hat? Amazon-Aktionäre (oder eben Nicht-Aktionäre) können ein Lied davon singen.

Der Online-Riese gilt praktisch seit dem Börsengang 1997 als latent überbewertet. Gerade zu Beginn der Amazon-Kotierung waren Kurs-Gewinn-Verhältnisse von bis zu 800 keine Seltenheit. Das ist selbst für Wachstums-Aktien ein schwindelerregend hoher Wert. Doch die Geschichte der Amazon-Aktie zeigt: Es gibt kein Gesetz, welches besagt, dass eine Aktie, die eine massive Kurs-Rally hingelegt hat und als überbewertet gilt, nicht noch weiter steigen kann.   

Ähnliches lässt sich derzeit auch zur Aktie von Nvidia sagen. Der Hersteller von Grafikprozessoren hat dieses Jahr an der Börse ein phänomenales Jahr hingelegt. Bereits im Juli erzielte die Aktie eine Jahresperformance von rund 55 Prozent. Die Titel stiegen von 240 Dollar auf 380 Dollar. Wäre man da als Anleger noch eingestiegen? Hoffentlich, denn seither konnten die Aktie um weitere 50 Prozent zulegen. Derzeit notiert sie bei 538 Dollar.

Kursperformer, die weiter steigen können

Das US-Börsenportal marketwatch.com identifizierte inklusive Nvidia sieben US-Aktien, die sich in diesem Jahr bereits verdoppelt haben, denen aber weiteres Kurssteigerungspotenzial zuzutrauen ist. Dazu hat das Portal den S&P 1500 Composite herangezogen und in einem ersten Schritt alle Unternehmen herausgefiltert, dessen Marktkapitalisierung unter zwei Milliarden Dollar liegt. Zudem wurden Aktie, die von weniger als zehn Analysten abgedeckt werden, ebenfalls ausgeschlossen.

Unter den verbliebenen Titeln wurden jene herausgepickt, welche sich im Jahr 2020 mindestens verdoppelt haben und von mindestens 50 Prozent der Analysten als kaufenswert eingestuft werden. Zuletzt kam noch das Kriterium zum Zuge, dass die Durchschnittskursziele tatsächlich ein Aufwärtspotenzial zeigen. Der Grund dürfte sein, dass manche Analysehäuser bei stark steigenden Titeln mit ihren Kurszielzielerhöhungen gar nicht nachkommen. Das kann dazu führen, dass bei einer Aktie zwar ein "Buy"-Rating herausgegeben wird, das Kursziel aber längst erreicht wurde.

Aktie Branche YTD-Performance Schlusskurs 19.11.20  Durchschnittskurziel
Etsy E-Commerce 203 % 134.50 Dollar 160,12 Dollar
Green Dot Finanzen 133,73 % 54,46 Dollar 62,58 Dollar
Generac Holdings Industrie 115,48 % 216,75 Dollar 250,67 Dollar
Sunrun Solar 330,85 % 59,59 Dollar 65,25 Dollar
Penn National Gaming Unterhaltung 175,28 % 70,5 Dollar 76,50 Dollar
Boston Beer Company Getränke 146,23 % 930,37 Dollar 1041,62 Dollar
Nvidia Chip-Industrie 128,48 % 537,61 Dollar 579,90 Dollar

Quelle: marketwatch, CNBC

(cash)

 
Aktuell+/-%
Amazon.Com Rg3'195.34+0.32%
NVIDIA Rg530.45+0.20%
Etsy Rg160.55+10.66%
Green Dot Rg-A56.02-1.65%
Generac Hldgs Rg221.40+2.26%
Sunrun Rg66.75-1.79%
Penn Natl Gaming Rg73.29+1.26%
Boston Beer -A-901.64-0.19%