Backwarenhersteller - Aryzta-Chefs decken sich mit Aktien ein

Beim Backwarenkonzern Aryzta haben die zwei obersten Aushängeschilder nach Vorlage der Halbjahreszahlen Aktien ihres Arbeitsgebers erworben.
14.03.2018 07:30
Logo auf der Rückseite eines Lastwagens von Aryzta in Luzern.
Logo auf der Rückseite eines Lastwagens von Aryzta in Luzern.
Bild: cash

VR-Präsident Gary McGann habe 4'930 und CEO Kevin Toland 5'043 Titel gekauft, teilt das Unternehmen am Mittwoch mit. McGann ist seit Dezember 2016 bei Aryzta mit an Bord, Toland seit September 2017.

Die beiden Manager wendeten also jeweils etwas mehr als 100'000 CHF auf. Die Aryzta-Aktien waren am vergangenen Montag mit dem Halbjahresbericht unter Druck geraten und schlossen zu Wochenbeginn 2,3% tiefer.

Einen weniger guten Schnitt dürfte daher Pat Morrissey gemacht haben. Der Gesellschaftssekretär hatte vor zwei Tagen seinen Rücktritt bei Aryzta erklärt und habe in der Folge 133'569 Anteile der Gesellschaft verkauft, wie Aryzta weiter mitteilt.

(AWP)