Bahnverkehr - SBB verspricht Gratis-Internet in Zügen

SBB-Chef Andreas Meyer hat mehr Service in den Zügen mit schnellem Gratis-Internet und Sitzplatzreservationen wie im Flugzeug angekündigt.
23.09.2018 09:00
Ein SBB-Zug von Milan nach Zürich bei der Durchfahrt in Erstfeld.
Ein SBB-Zug von Milan nach Zürich bei der Durchfahrt in Erstfeld.
Bild: pixabay.com

Die Bahn wolle zudem künftig besser auf volle Züge und Ausweichmöglichkeiten hinweisen, sagte Meyer  im Interview mit der "NZZ am Sonntag". Die Mobilfunkbetreiber hätten zusätzliche Antennen entlang des Bahnnetzes aufgestellt, und die SBB hätten Verstärker in den Wagen installiert.

"Unsere Lösung wird den besseren Empfang bieten als WLAN", versprach der 57-jährige Manager. In den nächsten Wochen werde die neue Technologie getestet und vorgestellt. Erste Priorität beim Gratis-Internet habe der Fernverkehr. Ob dieses auch im Regionalverkehr kommt, liess Meyer offen.

Zudem wollen die SBB die Reservationen erleichtern und den Kunden auf längeren Strecken "mehr Gewissheit geben, dass sie einen Sitzplatz haben". Künftig sollen Passagiere wie bei Kinos oder Fluggesellschaften im Voraus genau sehen und bestimmen, welchen Platz sie reservieren und bereits etwas zu essen oder einen Cappuccino vorbestellen können. "Der ist idealerweise bereits bezahlt und steht bereit, wenn man absitzt", sagte Meyer. Eine Reservationspflicht solle es nicht geben.

(AWP)