Banken - Bank Cler: Erst neuer Name, nun auch neuer CEO

Die Bank Cler wechselt nach ihrem Namen auch den Chef aus.
23.06.2017 08:03
Am 19. Mai 2017 erfolgte der Namenswechsel von Bank Coop zur Bank Cler.
Am 19. Mai 2017 erfolgte der Namenswechsel von Bank Coop zur Bank Cler.
Bild: ZVG

Hanspeter Ackermann, Chef der Bank Cler, verlässt das Unternehmen. Grund seien unterschiedliche Auffassungen bezüglich der Führung der Bank. Seine Nachfolgerin wird per sofort Sandra Lienhart, bisherige Leiterin Vertrieb.

Der Verwaltungsrat der Bank Cler und Ackermann seien gemeinsam zum Entschluss gelangt, die operative Verantwortung für die nächste Weiterentwiclung der Bank in neue Hände zu legen, teilte die Bank am Freitag mit.

Ackermann trat Anfang 2015 in die damalige Bank Coop ein Unter seiner Leitung habe sich die Bank erfolgreich unter dem neuen Namen "Bank Cler" positioniert.

Seine Nachfolgerin, Sandra Lienhart, leitet seit 2004 den Geschäftsbereich Vertrieb und ist Mitglied der Geschäftsleitung. Ihre Funktion als Leiterin Vertrieb wird interimistisch von ihrem bisherigen Stellvertreter Daniel Rüegger, Leiter der Marktregion Nordwestschweiz, wahrgenommen. Er wird zudem zum intermistischen Mitglied der Geschäftsleitung ernannt. René Saluz, Leiter Finanzen und Risiko, werde ad interim Mitglied der Konzernleitung.

Der Verwaltungsrat will ausserdem einen neuen Geschäftsbereich schaffen, um die Umsetzung der digitalen Transformation voranzutreiben, wie die Bank weiter schreibt. Die Geschäftsleitung soll deshalb um eine Fachperson in diesem Bereich erweitert werden.

(SDA/cash)