Banken - Rabobank macht Hälfte der Filialen dicht

Die niederländische Bank schliesst in ihrem Heimatmarkt die Hälfte ihrer Filialen.
12.11.2020 09:38
Zentrale von Rabobank in Utrecht.
Zentrale von Rabobank in Utrecht.
Bild: Bloomberg

In den kommenden Jahren werde die Anzahl der Geschäftsstellen um 100 bis 150 von derzeit 230 verringert, teilte das Institut mit. In diesem Jahr seien bereits 100 Standorte geschlossen worden.

Grund für den großflächigen Filialabbau sei, dass immer mehr Kunden digitale Angebote nutzten und die Bank Kosten sparen wolle. Ein Abbau von Arbeitsplätzen solle vermieden werden, Mitarbeiter sollten von anderen Standorten aus arbeiten.

(Reuters)