Bauunternehmen - Implenia gewinnt Auftrag für Erdkabel-Hochspannungsleitung in Berlin

Der Baukonzern Implenia hat einen Auftrag zum Ersatz-Neubau der überwiegend als Erdkabel geführten Hochspannungsleitung durch das Stadtgebiet von Berlin gewonnen.
17.09.2019 07:56
Baustelle an der Berliner Prachtstrasse Unter den Linden mit Beteiligung von Implenia.
Baustelle an der Berliner Prachtstrasse Unter den Linden mit Beteiligung von Implenia.
Bild: cash

Dafür baut Implenia eine begehbare Tunnelröhre. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 130 Millionen Euro. Den Auftrag für den Ersatz-Neubau der 380-kV-Kabeldiagonale in Berlin hat Implenia von der deutschen Stromnetzbetreiberin 50Hertz Transmission GmbH erhalten, wie einer Mitteilung des Bauunternehmens vom Dienstag zu entnehmen ist. Die bestehende 380-kV-Kabeldiagonale müsse erneuert werden, um auch künftig eine zuverlässige und wirtschaftliche Stromversorgung der deutschen Hauptstadt zu gewährleisten.

Das Tunnelbauwerk in 20 bis 30 Metern Tiefe ist rund sieben Kilometer lang. Es werde von West nach Ost durch vier Schachtbauwerke in drei aufeinanderfolgende Abschnitte unterteilt, heisst es. Die Fertigstellung sei für 2028 geplant. Bis zur Inbetriebnahme der neuen Kabelsysteme wird das vorhandene System weiter genutzt.

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Implenia AG

Symbol Typ Coupon PDF
DAFAJB Tracker Zertifikat 0.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär