Berkshire Hathaway - Buffett: «Investment bei Kraft Heinz war ein Fehler»

US-Starinvestor Warren Buffett hat eingeräumt, sich mit seinem Investment bei Kraft Heinz verspekuliert zu haben.
25.02.2019 15:40
Investoren-Legende Warren Buffett.
Investoren-Legende Warren Buffett.
Bild: Bloomberg

Die Aktien des Ketchup-Herstellers gerieten am Montag erneut unter Druck. Im vorbörslichen US-Handel verlieren die Titel gut 1 Prozent auf 34,52 Dollar. Am Freitag waren sie nach unerwartet schwachen Quartalszahlen des Konzerns um 27,5 Prozent in die Tiefe gerauscht.

"Ich habe Kraft Heinz in mehrerer Hinsicht falsch eingeschätzt", räumte Buffett in einem Interview mit dem Sender CNBC ein. "Wir haben zu viel dafür bezahlt." Gleichwohl habe er nicht die Absicht, sein 26,7 Prozent schweres Aktienpaket an Kraft Heinz zu veräussern.

Der Gewinn von Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway schrumpfte im vergangenen Quartal um 90 Prozent auf vier Milliarden Dollar zusammen. Grund dafür waren rund drei Milliarden Dollar schwere Abschreibungen, die laut Buffett vor allem auf die Beteiligung an Kraft Heinz zurückzuführen waren.

(Reuters)