Beteiligungen - Romande Energie erhöht Anteil an PropTech-Start-up Tayo

Romande Energie hat ihren Anteil an dem in der Immobilienbranche tätigen Start-up Tayo ausgebaut.
28.05.2020 05:50
Romande Energie ist ein Stromversorger der Westschweiz mit Haupsitz in Morges.
Romande Energie ist ein Stromversorger der Westschweiz mit Haupsitz in Morges.
Bild: ZVG

Die Beteiligung stieg per 20. Mai auf 20 Prozent, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst. Im vergangenen September hatte das Energieunternehmen zunächst 10 Prozent erworben. Finanzielle Details der Transaktion werden nicht genannt.

Tayo ist im Bereich "Property Technology" (PropTech) aktiv. Das 2017 aus der ETH Lausanne hervorgegangene Start-up bietet Immobilienunternehmen eine rund um die Uhr verfügbare Plattform zur Kommunikation mit Mietern, Verwaltern und Dienstleistern. Inzwischen zähle das Jungunternehmen bereits 20 Immobilienverwalter und -eigentümer mit mehr als 80'000 verwalteten Objekten zu seinen Kunden. Der Plattform seien mehr als 1'600 Dienstleistungsunternehmen beigetreten.

Romande Energie sei sehr aktiv im Immobiliensektor und der Bereich passe sehr gut in die Strategie des Unternehmens als wichtiger Akteur in der Energiewende, heisst es in der Mitteilung weiter. So könnten etwa Eigentümer dank der Nutzung von Daten Verbesserungsmassnahmen für ihre Gebäude identifizieren und so die Energiekosten senken.

(AWP)