Beteiligungsgesellschaften - Nebag erleidet Halbjahresverlust von 8,16 Millionen Franken

Die Beteiligungsgesellschaft Nebag hat im ersten Halbjahr 2020 einen Verlust erlitten.
01.07.2020 07:05
Sitz der Nebag AG am General-Guisan-Quai in Zürich.
Sitz der Nebag AG am General-Guisan-Quai in Zürich.
Bild: iNg

Der innere Wert sank auf 9,28 Franken von 10,17 Franken pro Aktie (per 31. Dezember). Dies ergibt eine Performance von -8,78 Prozent und entspricht einem Semesterverlust von 8,16 Millionen Franken, wie Nebag am Mittwoch mitteilte. Die geplante Nennwertrückzahlung von 0,50 Franken erfolgt per 31. Juli mit ex-Datum 29. Juli, wie es weiter heisst.

Die kompletten Halbjahreszahlen werden am 21. August veröffentlicht.

(AWP)