Biopharma - Cosmo überträgt US-Lizenz für Byfavo an Acacia Pharma

Das Biopharmaunternehmen Cosmo tritt sein US-Lizenzabkommen für Byfavo (Remimazolam) mit der Zustimmung der Paion AG an Acacia Pharma ab.
15.07.2020 07:58
Alessandro Della Chà, CEO Cosmo Pharmaceuticals, in einem früheren Interview.
Alessandro Della Chà, CEO Cosmo Pharmaceuticals, in einem früheren Interview.
Bild: cash

Zudem wird in einer Mitteilung vom Mittwoch die gegenseitige Freigabe zwischen Cosmo und Paion angekündigt. Die Bedingungen der Lizenzvereinbarung blieben unverändert, gelten nun aber zwischen Paion und Acacia. Cosmo sei nicht länger Vertragspartei.

"Diese Abtretung ist wichtig, damit Acacia eine direkte Geschäftsbeziehung zu Paion unterhalten kann", kommentiert Cosmo-CEO Alessandro Della Chà. Cosmo trage als Aktionärin sowohl von Acacia als auch Paion weiterhin zum Erfolg des Sedativums bei.

Anfang Juli hatte Byfavo die US-Zulassung erhalten. Verwendet werden soll das Mittel nun zur Kurzsedierung von Erwachsenen, die sich bis zu 30-minütigen Eingriffen unterzögen.

(AWP)