Biotech - Obseva startet Nachbeobachtungsstudie zu Linzagolix

Das Biotechunternehmen Obseva startet für sein Medikament Linzagolix eine Nachbeobachtungsstudie zu zwei früheren klinischen Studien.
27.04.2021 07:53
Obseva ist an der Schweizer Börse kotiert.
Obseva ist an der Schweizer Börse kotiert.
Bild: ZVG

In "PRIMROSE 3" werde die Langzeit-Knochenmineraldichte bei Probandinnen untersuchen, die an zwei zulassungsrelevanten Studien teilgenommen hatte, teilte das auf Frauenheilkunde spezialisierte Unternehmen am Dienstag mit.

Obseva hat vor Kurzem für Linzagolix bei der europäischen Medikamentenbehörde einen Zulassungsantrag eingereicht. Das Mittel soll zur Behandlung von schweren Monatsblutungen in Verbindung mit Gebärmuttermyomen eingesetzt werden dürfen.

(AWP)