Biotech - Relief-Mittel Aviptadil kommt in Phase-III-Studie des National Institute of Health

Relief Therapeutics und der Partner NeuroRx sollen ihren Corona-Kandidaten Aviptadil für eine Phase-III-Studie der US-Behörde National Institutes of Health (NIH) zur Verfügung stellen.
06.04.2021 08:05
Relief Therapeutics gibt einen seiner Firmensitze im Geschäftsgebäude Lever House an der Park Avenue Nr 390 in New York an.
Relief Therapeutics gibt einen seiner Firmensitze im Geschäftsgebäude Lever House an der Park Avenue Nr 390 in New York an.
Bild: imago images / Loop Images

Wie der Relief-Partner NeuroRx am Dienstag mitteilte, wurde das Mittel als eines von zwei Medikamenten identifiziert, das für die Aufnahme in eine multizentrische klinische Studie ausgewählt wurde.

Die Studie umfasse die Vereinigten Staaten und mehrere andere Länder. Aviptadil wird laut Mitteilung von NeuroRx als Zyesami in Zusammenarbeit mit Relief Therapeutics Holding entwickelt.

Die Studie, die als TESICO (Therapeutics for Severely Ill Inpatients with COVID-19) bezeichnet wird, wird den Angaben zufolge von der US-Regierung im Rahmen der "COVID-19 Therapeutics Response" finanziert und vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gesponsert.

Das TESICO-Protokoll wurde von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA geprüft und als Phase-III-Studie genehmigt. 640 Teilnehmer werden nach dem Zufallsprinzip auf Aviptadil, Remdesivir von Gilead, die Kombination beider Medikamente und Placebo verteilt.

(AWP)