Börse - Implenia: Ausgabepreis für Ina-Invest-Aktien erreicht das Maximum

Die Nachfrage der Investoren nach den Aktien der Ina Invest Holding hat deren Ausgabepreis auf das zuvor festgelegte Maximum getrieben.
12.06.2020 07:43
Implenia: Ausgabepreis für Ina-Invest-Aktien erreicht das Maximum
Bild: ZVG

Die Aktien des Immobilienabspaltung, die heute an der Schweizer Börse kotiert werden, werden zu 22,42 Franken pro Stück ausgegeben. Die Implenia-Aktionäre hatten 59 Prozent der rund 5,17 Millionen im Rahmen einer Kapitalerhöhung emittierten Aktien gezeichnet, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Rund 3,69 Millionen Stück werden als Sonderdividende ausgeschüttet.

Die restlichen Aktien wurden in einem Bookbuilding-Verfahren Investoren angeboten. Im Vorfeld hatte die Swiss Life ein Gebot für 15 Prozent an der Holding im Volumen von rund 30 Millionen Franken abgegeben.

Der Maximalpreis wurde aus dem inneren Wert (Net Asset Value, NAV) pro Ina Invest Holding-Aktie abgeleitet, der anhand einer Bewertung des Portfolios durch Wüest Partner ermittelt wurde. Die Lieferung der neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung soll am 16. Juni erfolgen.

Das vor der Kotierung stehende Unternehmen ist die Holdinggesellschaft der Ina Invest, in die der Baukonzern Implenia rund die Hälfte seines Immobilien- und Projekt-Portfolios ausgliedert.

Der Nettoerlös der Bezugsrechtsemission der Holding wird auf rund 109 Millionen Franken beziffert. Diese Mittel werden gegen Ausgabe von neuen Anteilen in die operative Einheit Ina Invest eingebracht. Implenia wird eine Forderung von ungefähr 60 Millionen gegen neue Ina-Aktien verrechnen. Nach dieser Kapitalerhöhung wird die Holding rund 57 Prozent und Implenia rund 43 Prozent der Aktien und der Stimmrechte von Ina Invest halten.

(AWP)