Börse - Roche stellt neue Daten zu Hoffnungsträgern an Fachkongressen vor

Derzeit reiht sich ein Pharma-Fachkongress an den nächsten. Der Basler Konzern Roche hat gleich an zweien neue Daten aus seiner Pipeline vorgestellt.
15.06.2020 10:18
Das Roche-Logo an einem Gebäude beim Bahnhof Basel.
Das Roche-Logo an einem Gebäude beim Bahnhof Basel.
Bild: cash

An der virtuellen Jahreskonferenz Cure SMA hat Roche neue Daten zu seinem SMA-Kandidaten Risdiplam vorgestellt. Laut Mitteilung untermauern sie die Wirksamkeit der Therapie in der Behandlung der verschiedenen SMA-Typen.

Am virtuellen europäische Hämatologie-Kongress EHA wiederum hat der Konzern gezeigt, dass sich Venclexta/Venclyxto in einer Phase-III-Studie in Kombination mit Azacitidin bei der Bekämpfung des häufigsten Typus von aggressiver Leukämie (AML) als wirksam erwiesen hat. Die Behandlung mit der Venclexta-Kombination habe den Patienten zu einem längeren Leben verholfen als mit Azacitidin alleine.

Marktpotenzial in beiden Indikationen

In einem ersten Kommentar bezieht ZKB-Analyst Michael Nawrath vor allem zum SMA-Mittel Risdiplam Stellung. So habe Roche positive Daten aus zwei Studien veröffentlich, so der Experte. Er gehe davon aus, dass die US-Zulassungsbehörde FDA dem Mittel im August grünes Licht geben werde und sich das Mittel dann vor allem bei Patienten, die an dem genetisch bedingten Muskelschwund des Typs 2 und 3 leiden, einen starken Marktanteil sichern könne.

Die Experten von Mirabaud wiederum zeigen sich von den Venclexta-Daten angetan. Dieser starke Überlebensvorteil in der Studie dürfte das Mittel als neuen Therapiestandard etablieren, zeigen sie sich in einem ersten Kommentar überzeugt.

Am Markt dürften die guten Daten aus den verschiedenen Studien allerdings schon im Kurs enthalten sein, heisst es bei Mirabaud weiter. Tatsächlich bewegen sich die Roche-Bons mit einem Minus von 1,3 Prozent exakt im Gleichschritt mit dem SMI, der 1,34 Prozent verliert.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Roche Hldg G333.00+0.47%
SMI11’491.80+0.07%