Börse - VAT- und AMS-Osram-Aktien von Aussagen von Branchennachbar Micron belastet

Die Aktien von AMS Osram und der VAT Group gehören auch am Freitag zu den grossen Verlieren am Markt. In Börsenkreisen wird auf den enttäuschenden Quartalsausblick bei Micron Technologies verwiesen.
01.07.2022 14:11
Niederlassung von Ams Osram in Rüschlikon ZH.
Niederlassung von Ams Osram in Rüschlikon ZH.
Bild: cash.ch

Der US-Speicherchiphersteller gilt als wichtiges Referenzunternehmen für die gesamte Branche.

Gegen 14.05 Uhr verlieren AMS Osram 3,1 Prozent auf 8,332 Franken. VAT Group Namen büssen 3,9 Prozent auf 218,80 Franken ein. Der Gesamtmarkt (SPI) gibt unterdessen um 0,62 Prozent nach.

Wie seit Donnerstagnacht bekannt ist, erzielte Micron Technologies im vergangenen Quartal bei einem Umsatz von 8,64 Milliarden Dollar einen Gewinn von 2,59 Dollar je Aktie. Analysten hatten im Schnitt mit einem Gewinn von 2,45 Dollar je Titel bei einem Umsatz von 8,66 Milliarden Dollar gerechnet. Für erstaunte Gesichter sorgte insbesondere der Ausblick des US-Speicherchipherstellers.

Mit 6,8 bis 7,6 Milliarden Dollar liegen die Umsatzvorgaben fürs angelaufene neue Quartal nämlich weit unter den von Analysten erwarteten 9 Milliarden Dollar. Noch deutlicher wird die Differenz beim Gewinn: Während man in Analystenkreisen bisher von einem Gewinn von 2,62 Dollar je Aktie ausging, rechnet das Unternehmen selbst bloss mit einem Gewinn von zwischen 1,43 und 1,83 Dollar je Titel.

Auch wenn der Sensorenhersteller AMS Osram in ganz anderen Absatzmärkten als Micron Technologies tätig ist und es sich beim Vakuumventilehersteller VAT Group um einen Halbleiterzulieferer handelt, werden die Aktien der beiden Unternehmen an der Börse für den enttäuschenden Ausblick des "Branchennachbarn" in Sippenhaft genommen.

Mit einem Minus von 52 Prozent seit Jahresbeginn zählen die Valoren der VAT Group zu den grössten Schweizer Börsenverlierern. Dem stehen jene von AMS Osram mit einem Minus von knapp 50 Prozent in Nichts nach, wobei der Sensorenhersteller eigentlich in Österreich beheimatet ist.

(AWP)