British-Airways-Mutter plant Milliarden-Kapitalerhöhung

Der Mutterkonzern von British Airways und Iberia will mit einer Kapitalerhöhung 2,75 Milliarden Euro einsammeln.
31.07.2020 09:22
Seitenleitwerk einer Concorde in den Farben von British Airways.
Seitenleitwerk einer Concorde in den Farben von British Airways.
Bild: Pixabay

Der Konzern will damit seine Liquidität in der Corona-Krise erhöhen, die zu einem Einbruch des globalen Flugverkehrs geführt hat, wie Konzernchef Willie Walsh erläuterte. IAG wolle sich auch eine stärkere Position auf dem Markt sichern, der wahrscheinlich nicht vor 2023 wieder das Niveau von vor der Pandemie erreichen werde.

Die Kapitalerhöhung werde von dem größten Aktionär des Konzernes, Qatar Airways, unterstützt. Im zweiten Quartal wies IAG einen Verlust von 1,37 Milliarden Euro aus.

(Reuters)