Credit Suisse sucht neuen Kommunikationschef

Der bisherige Kommunikationschef der Credit Suisse verlässt die Bank auf Ende Jahr und wechselt in die Kommunikationsbranche. Nun sucht die CS einen Nachfolger.
29.04.2013 17:51
Von Pascal Meisser
Die Credit Suisse muss die Kommunikationsabteilung neu organisieren.
Die Credit Suisse muss die Kommunikationsabteilung neu organisieren.
Bild: Bloomberg

Nur gerade drei Jahre führte Andrés Luther als Co-Leiter die Corporate Communications, bevor es ihn wieder von der Grossbank wegzieht. Zuvor war er während zehn Jahren in verschiedenen Führungspositionen im Kommunikationsbereich der Credit Suisse tätig gewesen, unter anderem sechs Jahre lang als Leiter der Group Communications. 

Nun zieht es Luther in die Kommunikationsbranche. Er wird auf Anfang 2014 Partner bei Hirzel Neef Schmid Konsulenten, wie die Kommunikations- und Wirtschaftsberatungskanzlei am Montag bekanntgab. Luther verfüge über breite und langjährige Erfahrung in der strategischen Kommunikation auf nationaler und internationaler Ebene, schreibt die Agentur weiter. 

Auch UBS wechselte den Kommunikationschef

Damit wechselt innerhalb von wenigen Monaten bereits die zweite Schweizer Grossbank den Kommunikationschef aus. Bereits im vergangenen Oktober verlor die UBS ihren obersten Kommunikationsverantwortlichen. Nach mehr als 20 Jahren kündigte Michael Willi seinen Job. Zuvor sollen Willi und sein direkter Vorgesetzer Ulrich Körner gemäss Medienberichten einen Machtkampf geliefert haben. 

Ersetzt wurde Willi durch den Deutschen Hubertus Kuelps, der vom Softwarehaus SAP auf Anfang dieses Jahres zur UBS wechselte.