Cyberdevisen - Kryptowährungen: Bitcoin-Kurs sackt auf Sechs-Monate-Tief ab

Der Bitcoin baut am Wochenende seine Verluste aus und fällt auf den tiefsten Stand seit Sommer 2021.
23.01.2022 09:26
Codes einer Computersoftware.
Codes einer Computersoftware.
Bild: Pixabay

Bitcoin verlor am Samsatg erneut rund 4 Prozent. Am Sonntag sackte die Kryptowährung zweitweise gar auf 34'000 Dollar ab. Das ist der tiefste Stand seit Ende Juli 2021.

Damit ist die grösste und bekannteste Cyberdevise der Welt nur noch die Hälfte ihres Höchststands von 69'000 Dollar im November wert. 

OANDA-Analyst Edward Moya schrieb am Freitag, Bitcoin falle, da die Krypto-Händler nach "dem Blutbad bei den Aktien" und im Vorfeld der Sitzung der Federal Reserve in der nächsten Woche das Risiko scheuten.

"Bitcoin bleibt in der Gefahrenzone und wenn die 37'000 Dollarmarke bricht, gibt es nicht viel Unterstützung bis zur 30'000 Dollarmarke." Ether, die Münze, die mit dem Ethereum-Blockchain Netzwerk verbunden ist, fiel am Samstag um 6,7 Prozent auf 2396 Dollar.

(Reuters)

 
Aktuell+/-%
Bitcoin in USD29’114.5500+0.03%
Ethereum in USD1’955.3900+0.23%

Investment ideas