Dollar erleidet neuen Schwächeanfall

Die US-Währung fällt am Freitag unter die Marke von 93 Rappen.
01.05.2015 13:57
Gebäude der Federal Reserve (US-Zentralbank) in Washington, D.C.
Gebäude der Federal Reserve (US-Zentralbank) in Washington, D.C.
Bild: Bloomberg

Der Dollar gibt am Freitag bis auf einen Stand von 92,76 Rappen nach. Das ist der tiefste Stand seit dem 9. Februar. Der Euro wird fast unverändert zu 1,0470 Franken gehandelt.

Hintergrund der Abwertung des Dollar sind Erwartungen der Anleger, das die US-Zentralbank die Leitzinsen später als erwartet anheben wird.

Das Wachstum der weltgrössten Volkswirtschaft verlangsamte sich in einem ungewöhnlich kalten Winter. Trotz des Einbruchs will die amerikanische Notenbank Fed an ihren Plänen für eine Zinserhöhung noch in diesem Jahr festhalten. Immer mehr Anleger zweifeln aber daran, dass das noch im Sommer geschieht.

(cash)