Fastweb - Swisscom-Tochter einigt sich mit Tiscali über Kauf

Fastweb aus Italien hat sich mit Ticali engültig über die Konditionen zur Übernahme der Fixed-Wireless-Sparte und der Eigentümerschaft am 3,5 Ghz-Frequenzspektrum von Tiscali geinigt.
13.11.2018 06:49
Swisscom-Tochter Fastweb ist in Italien ein bedeutender Festnetzanbieter und Spezialist für Breitbandtechnologie.
Swisscom-Tochter Fastweb ist in Italien ein bedeutender Festnetzanbieter und Spezialist für Breitbandtechnologie.
Bild: iNg

Dieses Frequenzband dürfte bei der nächsten Mobilfunkgeneration 5G eine wichtige Rolle spielen.

Fastweb übernimmt demnach wie im Juli angekündigt die Lizenz für die Frequenznutzung von Aria, einer 100%-igen Tochtergesellschaft von Tiscali, für 40 MHz auf dem 3,5-GHz-Band sowie die Fixed-Wireless-Access-Sparte (FWA) von Tiscali. Fastweb sichere sich mit dieser Übernahme einen langfristigen Zugang zum wertvollen 5G-Frequenzspektrum, teilte Swisscom am Montag mit.

Bei der Ankündigung der Transaktion wurde für diese ein Wert von rund 150 Millionen Euro genannt. Nun wird ein Transaktionwert von rund 198 Millionen Euro angegeben, 130 Millionen davon in bar - wovon 50 Millionen noch im laufenden und 80 Millionen im kommenden Jahr fällig werden - sowie 55 Millionen für eine Grosshandelsvereinbarung über vier bis fünf Jahre.

Denn gleichzeitig hat Tiscali mit Fastweb einen Grosshandelsvertrag abgeschlossen für den vollständigen Zugang zum glasfaserbasierten Netz von Fastweb. 13 Millionen des Transaktonwerts sind Schulden gegenüber Lieferanten. Fastweb finanziert die Transaktion mit eigenen Barreserven.

Marktdynamik verteuert Transaktion

Die im Vergleich zur Ankündigung vom Juli um rund 45 Millionen Euro höhere Summe erklärt Swisscom mit der jüngsten Marktdynamik. Gleichzeitig werde damit der Neustart von Tscali und die Umsetzung von Restrukturierungsplänen unterstützt.

Mit dem Kauf wechseln 835 Funktürme sowie 34 Mitarbeiter zu Fastweb. Der grösste Wertanteil der Transaktion liege jedoch beim Frequenzspektrum von 40 MHz im 3,5 GHz Frequenzband, erklärte im Juli ein Swisscom-Sprecher. Dieses sei wichtig im Hinblick auf die demnächst bevorstehende Auktion von 5G-Frequenzen in Italien. Insgesamt sei der Kauf ein wichtiger Schritt für Fastweb in der Konvergenzstrategie, also dem Anbieten von Festnetz- und Mobilfunkprodukten.

Der Vollzug der Transaktion soll in den nächsten Wochen erfolgen.

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Tiscali

Investment-Ideen von Julius Bär