Finanzdienstleistungen - Baloise erweitert in Belgien Angebot für Immobiliendienstleistungen

Die Baloise übernimmt das belgische Startup-Unternehmen ImmoPass. Die Firma ist im Bereich der technischen Immobilienprüfung tätig.
19.06.2020 07:33
Bâloise-Schriftzug an einem Gebäude im Zentrum von Lausanne.
Bâloise-Schriftzug an einem Gebäude im Zentrum von Lausanne.
Bild: cash/fsc

Baloise will das Angebot in einem ersten Schritt über die belgischen Broker den Wohnungseigentümern bereitstellen. Potenzielle Immobilienkäufer oder -hausverwalter können mit Hilfe von ImmoPass den technischen Zustand des Gebäudes beurteilen, um so unerwartete Renovierungskosten - beispielsweise bei Feuchtigkeitsproblemen, Instabilität, schlechtem Dachzustand oder allfällig vorhandenem Asbest - zu vermeiden, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag.

Mit dieser Investition baue die Baloise die Angebotspalette im Ökosystem "Home" in Belgien weiter aus. Zu Beginn dieses Jahres hatte die Baloise bereits eine Beteiligung an Keypoint erworben. Das Unternehmen hat einen digitalen Assistenten für Wohnungseigentümerschaften entwickelt, der alle Parteien, die an der Verwaltung und am Unterhalt eines Wohnhauses beteiligt sind, zusammenbringen soll.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Baloise Hldg N166.90+1.27%

Baloise Hldg N

Kurs (CHF)
Zeit
166.90
25.05.2022

Traderinfo

Market
08:00:02
32
Geld/Brief
Zeit
Volumen
Market
06:30:04
200
 14%
86% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.086 Mio
14.304 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...