Geldpolitik - EZB-Ratsmitglied: Zinsen könnten in einem Jahr bei 2 Prozent liegen

Die Europäische Zentralbank könnte die Zinsen nach Einschätzung des Ratsmitglieds Peter Kazimir in den nächsten 12 Monaten um mehr als 200 Basispunkte erhöhen.
24.06.2022 14:25
EZB-Hauptquartier in Frankfurt.
EZB-Hauptquartier in Frankfurt.
Bild: cash

In einem Jahr könnte das Zinsniveau bei 1,5 Prozent bis 2 Prozent liegen, sagt der Chef der slowakischen Notenbank am Donnerstag im Interview mit dem Nachrichtensender TA3.

Kazimir erwartet einen Zinsschritt um 25 Basispunkte im Juli, gefolgt von einer wahrscheinlichen Erhöhung um 50 Basispunkte im September.  „Alles hängt von den eingehenden Daten ab“, so Kazimir. Einige Länder des Euroraums könnten nach seiner Ansicht in eine „technische Rezession“ geraten

(Bloomberg)