Gemeinsame Vermarktung - Vifor Pharma und Janssen kooperieren in USA

Vifor Pharma und Janssen Pharmaceuticals haben sich auf eine Zusammenarbeit in den USA geeinigt. Die beiden Unternehmen werden gemeinsam ein Nierenerkrankungsmittel vermarkten.
04.11.2019 07:20
Verpackungsanlage bei Vifor Pharma in Genf.
Verpackungsanlage bei Vifor Pharma in Genf.
Bild: ZVG

Vifor Pharma und Janssen Pharmaceuticals werden gemeinsam das Mittel Invokana (Canagliflozin) bei diabetischer Nierenerkrankung (DKD) vermarkten, wie Vifor am Montag mitteilte. Speziell richtet sich die Behandlung mit Invokana an Patienten, die an sogenanntem Typ-2-Diabetes leiden. Fast die Hälfte dieser Patienten kann laut Mitteilung mit einer diabetischen Nierenerkrankung rechnen, die ein hohes Risiko für Nierenversagen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen darstellt.

Invokana ist den Angaben zufolge das einzige Diabetes-Medikament, das das Fortschreiten der diabetischen Nephropathie (auch bekannt als DKD) verlangsamt und das Risiko eines Krankenhausaufenthaltes wegen Herzinsuffizienz bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und diabetischer Nierenerkrankung reduziert.

Invokana ist bereits in den USA erhältlich, um das Risiko wichtiger kardiovaskulärer Ereignisse zu reduzieren und die glykämische Kontrolle bei Patienten mit Typ-2-Diabetes zu verbessern. Janssen, die Pharmatochter von Johnson & Johnson, hatte zuletzt einen Antrage auf eine Indikationserweiterung in den USA gestellt, um auch diabetische Nierenerkrankung bei Patienten mit Typ-2-Diabetes mit dem Mittel behandeln zu können. Die US-Gesundheitsbehörde hatte diesen Ende September genehmigt.

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Vifor Pharma

Symbol Typ Coupon PDF
MCTYJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 9.50% PDF
SAAQJB Barrier Reverse Convertible 8.45% PDF
SAWRJB Callable Barrier Reverse Convertible 7.70% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär