Industrie - Stadler Rail erhält Auftrag für Nachrüstung von Zügen in Holland

Der Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail hat von der Arriva Netherlands einen Auftrag zur Nachrüstung von 36 Zügen erhalten.
30.06.2020 05:24
Montage eines Stadler-Rail-Zuges.
Montage eines Stadler-Rail-Zuges.
Bild: Bloomberg

Finanzielle Angaben zu dem Vertragsabschluss wurden in einem Communiqué vom Montagabend allerdings keine gemacht. Konkret soll Stadler die Züge mit dem Europäischen Zugsicherungssystem (ETCS) Guardia ausrüsten. Von den insgesamt 36 Zügen, aus denen die Flotte bestehe, seien acht bereits auf der internationalen Verbindung RE18 in Limburg eingesetzt worden, heisst es weiter.

Arriva sei der erste Betreiber in den Niederlanden, der einen Vertrag über die Installation des ETCS-Systems unterschrieben habe. Für das Bussnanger Unternehmen sei es der erste Vertragsgewinn zur Nachrüstung von Zügen mit seinem eigenen ETCS-System.

Der Auftrag werde sich bis ins Jahr 2024 erstrecken, teilte Stadler ausserdem mit. Die ersten nachgerüsteten Züge kämen dann ab 2022 zum Einsatz.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Stadler Rail N38.18+0.05%

Stadler Rail N

Kurs (CHF)
Zeit
38.18
17:30:19
+0.05%
+0.020
Eröffnung 38.66

Traderinfo

38.14
17:19:45
192
Geld/Brief
Zeit
Volumen
38.20
17:19:57
546
 26%
74% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.257 Mio
9.848 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...