IndustriekonzernSulzer übernimmt deutsche Transcodent

Sulzer verstärkt sich im Markt für Applikationssysteme im Dentalbereich und kauf die deutsche Transcodent hinzu.
15.09.2017 07:19
Greg Poux-Guillaume ist CEO von Sulzer.
Greg Poux-Guillaume ist CEO von Sulzer.
Bild: cash

Das Unternehmen mit Hauptsitz und Produktion in Kiel wird 2017 voraussichtlich einen Umsatz von 17 Mio EUR erzielen, wie es in einer Medienmitteilung vom Freitag heisst.

Das derzeitige Managementteam von Transcodent bleibe im Unternehmen und werde das Dentalsegment weiterentwickeln. Unter Berücksichtigung der Synergien zahlt Sulzer den Angaben zufolge ein EV/EBITDA-Verhältnis von unter 10x.

Mit dem bereits vierten Zukauf innerhalb von 18 Monaten stärke Sulzer seine bereits jetzt führende Stellung des Dentalsegments der Division Applicator Systems, heisst es weiter. Die Transaktion unterliege den üblichen Bestimmungen und werde voraussichtlich im dritten Quartal 2017 abgeschlossen.

Transcodent erwirtschaftet den Grossteil seiner Einnahmen den Angaben zufolge in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika. Zu den Produkten zählen Applikationssysteme für Mehrfach- und Einmalanwendungen und eine breite Palette an hochwertigen Dental-Kanülen. Zudem wird die Entwicklung und Produktion kundenspezifischer Applikationssysteme angeboten. Die Produkte werden von Zahnärzten auf den Gebieten der lokalen Anästhetika, Wurzelkanalbewässerung, Prävention und ästhetische Restauration eingesetzt.

(AWP)