Investments - Schweizer Fondsmarkt verzeichnet im April Nettomittelzuflüsse

Anlegerinnen und Anleger vertrauen der Schweizer Fondsindustrie weiterhin.
20.05.2021 11:26
Die meisten Neugelder am Schweizer Fondsmarkt flossen im April in Obligationenfonds.
Die meisten Neugelder am Schweizer Fondsmarkt flossen im April in Obligationenfonds.
Bild: ghidelli.net

Wie aus der von Swiss Fund Data AG und Morningstar am Donnerstag veröffentlichten Statistik hervorgeht, hat der Schweizer Fondsmarkt im April 2021 erneut an Wert zugelegt.

Auch im April war der positive Trend an den meisten Finanzmärkten Treiber des erneuten Anstiegs, heisst es in einer Mitteilung der Branchenorganisation Asset Management Association Switzerland dazu. Die relevanten Aktienmärkte verzeichneten mit Ausnahme des Schweizer SMI, der leicht im Minus notierte, allesamt Zuwachsraten.

Das Vermögen stieg im April im Vergleich zum Vormonat um 0,6 Prozent oder 9,2 Milliarden Franken auf insgesamt 1428,0 Milliarden. Dabei flossen dem Fondsmarkt netto 5,3 Milliarden zu. Die meisten Neugelder flossen in Obligationenfonds. Auch Anlagestrategie- und Geldmarktfonds verzeichneten Zuflüsse. Abflüsse gab es einzig bei den Aktienfonds, die aber noch immer den Löwenanteil (46,4%) aller Anlagen ausmachen. Dahinter folgen Obligationen (29,69%) und Anlagestrategiefonds (10,5%).

(AWP)