Klimawandel - Britischer Notenbankchef warnt Finanzbranche vor Umweltrisiken

Der Chef der Bank of England (BoE) hat die Finanzbranche zur Berücksichtigung von Risiken durch die Erderwärmung aufgerufen.
30.06.2017 13:52
Mark Carney, Chef der Bank of England.
Mark Carney, Chef der Bank of England.
Bild: wef

"Der Klimawandel geht mit einer Tragödie einher, die sich erst noch am Horizont abzeichnet", sagte Mark Carney im Interview mit dem Handelsblatt (Freitagsausgabe). Die BoE werde prüfen, ob britische Banken die entsprechenden Risiken ausreichend berücksichtigen.

Dabei zielt Carney nicht allein auf mögliche Folgen der Erderwärmung ab, sondern auch auf politische Gegenmassnahmen. "Wenn Klimapolitik schneller zum Erfolg führt, wenn Massnahmen gegen den Klimawandel strenger ausfallen, schneller durchgesetzt werden und die Finanzbranche ist darauf nicht vorbereitet, dann ist das ein Risiko." Es müsse vermieden werden, dass etwa Pensionsfonds in eine ähnliche Situation geraten wie in der Vergangenheit deutsche Energieversorger und "eine Veränderung so lange ignorieren, bis am Ende viele Werte vernichtet werden", sagte Carney.

(AWP)