Konjunktur - Goldman Sachs erhöht US-Wirtschaftsprognose wegen Biden-Plan erneut

Die Grossbank Goldman Sachs hat ihre Schätzung für das US-Wirtschaftswachstum bereits zum zweiten Mal in diesem Monat erhöht.
17.01.2021 00:13
Goldman-Sachs-Banker David Solomon.
Goldman-Sachs-Banker David Solomon.
Bild: Bloomberg

Grund sei die Erwartung, dass das Corona-Hilfspaket des künftigen US-Präsidenten Joe Biden die Konjunkturerholung beschleunigen werde, teilte das amerikanische Geldhaus am Samstag mit. Die Bank rechnet nun mit einem Wirtschaftswachstum von 6,6 Prozent für dieses Jahr. Zuvor hatte das Institut 6,4 Prozent vorhergesagt.

Biden schnürt ein billionenschweres Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Krise. Ein Grossteil des 1,9 Billionen Dollar schweren Programms ist für Millionen US-Bürger vorgesehen, die in der Krise ihren Job verloren haben. Ökonomen erwarten, dass das Mega-Projekt der gebeutelten US-Wirtschaft Schubkraft verleihen kann - auch wenn nicht alle Gelder vom Kongress genehmigt werden dürften und Fragen zur Finanzierung offenbleiben.

(Reuters)