Krypto - Bitcoin fällt unter 35'000 Dollar - IPO-Rückzug von Kryptobörse verunsichert

Anhaltender Druck der chinesischen Behörden und zurückhaltende Aussagen des Chefs der Handelsplattform Kraken über einen möglichen Börsengang setzen Bitcoin unter Druck.
12.06.2021 12:50
Bitcoin ist ein digitales Zahlungsmittel.
Bitcoin ist ein digitales Zahlungsmittel.
Bild: unsplash.com

Der Preis von Bitcoin fällt am Samstag unter 35'000 Dollar. Grund ist der anhaltende Druck der chinesischen Behörden auf das Mining von Kryptowährungen im Land, der die Stimmung der Investoren zu beeinträchtigen scheint. 

Darüber hinaus enthüllte Jesse Powell, der CEO der Kryptowährungsbörse Kraken, dass er den Plan, die Handelsplattform an die Börse zu bringen, überdenkt. Er bezieht sich dabei auf die enttäuschende Leistung des direkten Börsengangs von Coinbase. Powell sagte dem Fortune-Magazin, dass ein Börsengang jetzt "ein wenig attraktiver aussieht".

Bitcoin sinkt am Samstagmorgen um 6,41 Prozent auf 34,700 Dollar, nachdem die Kryptowährung zuvor noch Kurs auf die 40'000-Dollar-Marke genommen hatte. 

(cash)