Krypto - Kryptofonds Grayscale klagt, nachdem Bitcoin-ETF abgelehnt wurde

Die auf den Kryptobereich spezialisierte Anlagegesellschaft Grayscale Investments hat die US-Börsenaufsicht verklagt, nachdem diese die Umwandlung ihres Bitcoin-Trusts in einen börsengehandelten Fonds abgelehnt hatte.
30.06.2022 07:46
Bitcoin ist die grösste Kryptowährung der Welt.
Bitcoin ist die grösste Kryptowährung der Welt.
Bild: imago images / NurPhoto

Die Securities and Exchange Commission erteilte den Grayscale-Plänen zur Umwandlung des Grayscale Bitcoin Trust in den ersten Bitcoin-ETF am Mittwoch eine Absage, da es Defizite bei den Vorkehrungen zur Verhinderung von Betrug und Manipulation gebe. Die Börsenaufsicht reagierte nicht sofort auf eine nach den üblichen Geschäftszeiten per Email gesandte Bitte um Stellungnahme.

Grayscale-Anwalt Donald Verrilli von der Kanzlei Munger, Tolles & Olson erklärte, mit der Ablehnung des Antrags verstoße die SEC gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung mit ähnlichen Anlagevehikeln und damit gegen Bundesrecht.

(Bloomberg)

 
Aktuell+/-%
Average Rate BitCoin Index24’227.66+0.28%

Investment ideas