Kryptomarkt - Bitcoin stürzt 17 Prozent, Ether sackt 13 Prozent ab

Die beiden wichtigsten Kryptowährungen fallen am Samstag weiter. Sowohl Bitcoin als auch Ether verzeichnen zweistellige Verluste.
04.12.2021 09:21
Bitcoin ist die grösstkapitalisierte Kryptowährung der Welt.
Bitcoin ist die grösstkapitalisierte Kryptowährung der Welt.
Bild: imago images / NurPhoto

Die weltgrösste digitale Währung Bitcoin ist nun innerhalb eines Monats um über 22 Prozent gefallen, verglichen mit dem Allzeithoch von über 68'000 Dollar, das sie Anfang November erreichte.

Kursverlauf von Bitcoin in den letzten 24 Stunden, Grafik: cash.ch.

Der stärkste Einbruch von Bitcoin an einem Tag seit dem 15. Mai 2021 erfolgte inmitten eines marktweiten Abwärtstrends im Kryptobereich. Der Einbruch fiel mit der Nachricht zusammen, dass Führungskräfte von Kryptowährungsbörsen eingeladen wurden, vor dem US-Kongress auszusagen. Kurz nach dem Einbruch kaufte El Salvador, das erste Land, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hatte, weitere 150 Coins.

+++

Abonnieren Sie hier den Newsletter von cash.ch, dem grössten Wirtschafts- und Finanzportal der Schweiz.

+++

Bitcoin stürzte in den letzten 24 Stunden um 17 Prozent ab und wurde für 44'554 Dollar gehandelt, während Ether 13 Prozent verlor und bei 3663 Dollar notiert. 

(cash)