Kryptowährung - Experte rät jetzt zum Bitcoin-Kauf

Anleger sollten die jüngste Schwäche des Bitcoin nutzen und jetzt einsteigen, empfiehlt Robert Sluymer, technischer Stratege bei Fundstrat.
05.05.2019 10:42
Jetzt in Bitcoin einzusteigen, könnte sich lohnen.
Jetzt in Bitcoin einzusteigen, könnte sich lohnen.
Bild: Pixabay

Der Bitcoin befindet sich mitten in einer anhaltenden Erholung. Die grösste Kryptowährung ist zuletzt auf den höchsten Stand seit November gestiegen. "Verwenden Sie bevorstehende Rückschläge, um Bitcoin im zweiten Quartal weiter zu kaufen in Erwartung einer Rally im zweiten Halbjahr mit Durchbruch des Widerstands bei ~6.000", schrieb Sluymer in einer Mitteilung vom 2. Mai.

Er sieht eine Bitcoin-Erholung vom gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt und einen Ausbruch aus der Handelsspanne aus dem ersten Quartal als "Anfangsphase einer sich entwickelnden längerfristigen Erholung."

Laut Bloomberg Composite Pricing stieg Bitcoin am Freitag in New York um bis zu 7,2 Prozent auf 5.795,50 Dollar. Der Anstieg um 55 Prozent im Jahr 2019 hat dazu beigetragen, auch andere digitale Währungen nach oben zu ziehen. Litecoin hat sich mehr als verdoppelt.

Sluymer warnte Mitte November, als Bitcoin mit rund 5.500 US-Dollar gehandelt wurde, dass der Vermögenswert „erheblichen technischen Schaden“ erlitten habe und es Monate dauern könnte, dies wett zu machen. In den nächsten Wochen fiel Bitcoin bis auf 3.136,04 Dollar. Im Februar warnte Sluymer, dass die technische Situation im Krypto-Raum immer noch schwach sei. Bis Anfang April konnte Bitcoin die 5.000-Dollar-Marke nicht wieder erreichen.

Fundstrat hat sich früh mit der Analyse von Kryptowährungen befasst und eigene Indizes entwickelt.

(Bloomberg)