Luxusgüterbranche - Richemont-Tochter Watchfinder geht Partnerschaften mit drei Luxusboutiquen ein

Die auf das Geschäft mit Occasionsuhren spezialisierte Richemont-Tochter Watchfinder&Co arbeitet künftig mit drei Luxusboutiquen in Paris, Zürich und Milano zusammen.
02.11.2021 13:01
Die Schmuck- und Uhrenfirma Cartier gehört dem Luxusgüterkonzern Richemont.
Die Schmuck- und Uhrenfirma Cartier gehört dem Luxusgüterkonzern Richemont.
Bild: unsplash.com

Watchfinder wurde 2018 von Richemont übernommen und ist auf den Kauf, Verkauf und Umtausch von Luxusuhren aus zweiter Hand spezialisiert. Die neuen Partnerschaften seien Teil der internationalen Expansionsstrategie der Plattform, heisst es in der Mitteilung vom Dienstag.

Richemont geht von einem weiterhin boomenden Markt mit gebrauchten Uhren aus. Laut Experten sei für diesen Markt bis 2025 mit einem jährlichen Wachstum von 8 bis 10 Prozent zu rechnen.

Konkret werden die neuen Verkaufsstellen von Watchfinder in den Luxuswarenhäuser Grieder in Zürich, Rinascente in Mailand und Printemps in Paris eingerichtet. Den Angaben zufolge bietet die 2002 gegründete Plattform 4000 Uhren von über 70 Luxusmarken an, in erster Linie übers Internet, aber auch in Boutiquen und eigenen Showrooms.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
CieFinRichemont N103.15+0.98%

CieFinRichemont N

Kurs (CHF)
Zeit
103.15
27.06.2022

Traderinfo

104.00
05:55:01
10
Geld/Brief
Zeit
Volumen
104.80
05:55:01
100
 
91% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
1.120 Mio
115.66 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...