Luxusuhrmacher  - Audemars Piguet peilt Umsatzmilliarde an

Der Schweizer Luxusuhrenhersteller Audemars Piguet will im laufenden Jahr erstmals einen Umsatz vom mehr als einer Milliarde Franken erreichen.
06.09.2018 17:10
Uhren von Audemars Piguet.
Uhren von Audemars Piguet.
Bild: Bloomberg

"Seit Anfang Jahr haben wir ein zweistelliges Umsatzwachstum erzielt. Wir haben im vergangenen Jahr bereits fast eine Milliarde Schweizer Franken Umsatz erzielt, wir werden sie dieses Jahr leicht übertreffen", antwortete Firmenchef Francois-Henry Bennahmias auf eine E-Mail-Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters.

Um dies zu erreichen, will Audemars Piguet den Vertrieb der Luxusuhren innerhalb von drei bis fünf Jahren vollständig kontrollieren. Mehrmarken-Einzelhändler sollen vom Vertrieb ausgeschlossen werden. "Wir werden den Konsolidierungsprozess beschleunigen, um zu einem vollständig integrierten Einzelhandelsnetzwerk zu werden", sagte Bennahmias.

Die Schweizer Uhrenhersteller von der unabhängigen Audemars Piguet bis hin zu börsennotierten Firmen wie die Swatch Group oder Richemont versuchen den Verkauf über Monobrand-Stores, die von Franchise-Partnern entwickelt oder betrieben werden, zu steigern. Auch der eher späte, nun aber beschlossene Einstieg in das E-Commerce-Geschäft soll die Entwicklung beschleunigen.

(Reuters)

 
Aktuell+/-%
The Swatch Grp I279.70-0.07%
CieFinRichemont N89.32+0.13%